Bericht der Vorstandschaft – Geschäftsjahr 2003

 

Vereinsorganisatorisches

Jahreshauptversammlung am 8. März

Gunga-Treffen am 29.Januar, 26. Februar, 26. März, 28. Mai, 30. Juli, 29. Oktober, 26. November

Jugendausschusssitzung am 27. November

Festwoche 10 Jahre Pur – 20 Jahre Gunga mit offiziellen Festakt am 18. September

Mitgliederstand zum 31.12.2003: 119 (2 Austritte)

Beratungsgespräche mit der Komunalen Jugendarbeit des Landkreises (Kreisjugendpflege)

Vorbereitung der Gründung einer Jugendgruppe

 

Jugendtreff Pur

Pädagogische Mitarbeiter: Sebastian Schönberger (38,5 Std./Woche), Jutta Süß (5 Std. /Woche)

Fortbildungen: “Arbeitstagung Konzeptentwicklung” (8. April), “Fachtagung Jugendarbeit Integration” (24. bis 26. September),

“Fortbildung Kulturmanagement” (1. bis 4. Dezember)

Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”: Fortführung des Projektes mit anderen Schwerpunkten

interne und externe Dienstbesprechungen

Kooperation mit der Kreisjugendpflege, Kreisjugendamt, Kreisjugendring Hof, den offenen Jugendeinrichtungen im Landkreis (Programm für Kinder und Jugendliche z.B. Busfahrten in das Eisstadion, gegenseitiger Verleih von Gebrauchsgegenständen, Ausstattungsgegenständen, Unterstützung und Suche bei Dozenten und Bands), Textilmuseum (Jazzwochenende, Kulturkreis), Live Guide (Musik Kabarett), Helmbrechtser Kreisel (Gemeinsamer Holzskulpturenworkshop, fachlicher Austausch)

Beteiligte Organisationen: Evangelische Gemeindejugend (Kinderfilme), Schachclub Helmbrechts (Schachtreff), Krabbelgruppe, Kreisjugendpflege (zweitägiges Kindertheaterfest des Landkreises Hof im Münchberger Jugendtreff, Kinderkino im Jugendtreff, Jugendkinoveranstaltungen, Kindertheaterveranstaltung mit “Patati Patata”, Rap / Gesangsworkshop für junge Mädchen ab 13 Jahren, Jugendprogramm in den Faschingsferien),Vorträge / Schulungen für die ehrenamtlichen Mitarbeiter), AWO Helmbrechts (Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”), Budokan e.V. Weißdorf (Trainingsstunden zur  Stärkung des Selbstbewusstseins, der Konzentration, Vermitteln von gesellschaftlichen Normen und Werten)

Gründung des AK Jugend mit Stiftung Marienberg, ev. Gemeindejugend, Kinderhort und Helmbrechtser Kreisel mit den Zielen: Kooperation Jugendhilfe / Schule, Gemeinsame Terminbestimmung, Prävention, Resourcenbündelung (kollegiale Beratung, Fachhilfe),  Gemeinsame Aktionen (1-2 mal jährlich)

Zwei Hausvollversammlungen

Erstellen von vier Programmbroschüren, Ausbau des Internetauftritts

Bedürfnisorientierte Kinder- und Jugendangebote

Ferienprogramme in den Winter-, Pfingst- und Herbstferien

Gesamtbesucherzahl: 10638

Beteiligung am Betore-Festival 14./15. März

Betreuung von Personen, die gemeinnützige Arbeit im Pur ableisten

Praktikumsbetreuung

AK Pädagogik: Umsetzung des Pädagogischen Konzeptes, Mitarbeitertreffen, Hilfe bei Problemen, Kontaktpflege mit der Kreisjugendpflege

AK Offener Treff: Betreuung des offenen Treffs am Freitag (bis März) und der Disco

AK Kunst: 8. Helmbrechtser Jazzwochenende in Zusammenarbeit mit dem Oberfränkischen Textilmuseum, 4 Konzerte

AK Film: Westernabend

AK Computer-Internet: Pflege der Computerausstattung, Behebung von Problemfällen an der Hard- und Software

Renovierung des Pur