Bericht der Vorstandschaft – Geschäftsjahr 2004

 

1. Vereinsorganisatorisches

  • Mitgliederversammlung am 28. Januar
  • Jahreshauptversammlung am 20. März
  • Vorstandssitzungen am 11. März und 20. Mai
  • Gunga-Treffen am 25. Februar, 31. März, 28. April, 29. Juni, 31. August, 28. September, 26. Oktober und 30. November
  • Jugendleitergespräch der Stadt Helmbrechts am 18. Februar
  • Jugendausschusssitzung am 8. Dezember
  • Durchführung des ESF-Mikroprojektes  ab 1. Mai
  • Abschluss eines Überlassungs- und Benutzungsvertrages für die Räume von Schlachthof RecordZ im alten Schulhaus Ort
  • Beteiligung an den ”Kulturwelten” im Textilmuseum
  • Weihnachtsrock mit ”Bongo Missile” am 30. Dezember
  • Beratungsgespräche mit der Komunalen Jugendarbeit des Landkreises (Kreisjugendpflege)
  • Mitgliederstand zum 31.12.2004: 136 (20 Eintritte, 3 Austritte)
  • 2. Schlachthof RecordZ ”Jugendgruppe im Verein die Gunga e.V.”
  • Gründung ”Schlachthof RecordZ” am 9. Januar 2004
  • Schlachthof RecordZ Konzertveranstaltungen: 06. Februar Hip Hop Jam mit T2 und den Beatbastler, 20. Februar Schlachthof RecordZ Gründungsfeier mit den Urks, Served Ice Cold und Machtwort, 12. März Konzert mit Canister und Frogstar Battle Machine, 19. März Konzert mit Served Ice Cold und Machtwort. 17. Dezember Konzert mit Memoria, BBM und Diary of a Fool.
  • Beteiligung am Kindertheaterfest des Lkr. Hof
  • Ausbau / Renovierung der Bandproberäumlichkeiten
  • Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe: Schlachthof RecordZ im Verein die Gunga e.V.
  • Organisation / Durchführung des Betore-Festivals (Benefiz-Toleranz-Respekt-Festivals) am 24. und 25. September in Zusammenarbeit mit den Gunga e.V. und dem Jugendtreff PUR.
  • Kreisjugendring: Kurzvorstellung der Schlachthof RecordZ (Aufnahme in den KJR)
  • Spende Hope-Projekt am 17. Dezember
  • Mitgliederversammlungen jeden ersten und letzten Dienstag im Backhaus
  • 3. Jugendtreff Pur
  • Pädagogische Mitarbeiter: Sebastian Schönberger (38,5 Std./Woche), Jutta Süß (5 Std. /Woche), Joachim Hedler (Minijob im Rahmen des ESF-Projektes)
  • Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”: Fortführung des Projektes mit anderen Schwerpunkten
  • interne und externe Dienstbesprechungen
  • Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit, Kreisjugendamt, Kreisjugendring Hof, den offenen Jugendeinrichtungen im Landkreis (Programm für Kinder und Jugendliche z.B. Fussballturnier, gegenseitiger Verleih von Gebrauchsgegenständen
  • Beteiligte Organisationen: Evangelische Gemeindejugend (Kinderfilme bis Juli 04), Schachclub Helmbrechts (Schachtreff), Krabbelgruppe bis Februar 04, AWO Helmbrechts (Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”), Budokan e.V. Weißdorf (Trainingsstunden zur  Stärkung des Selbstbewusstseins, der Konzentration, Vermitteln von gesellschaftlichen Normen und Werten)
  • Kommunale Jugendarbeit Lkr. Hof: zweitägiges Kindertheaterfest des Landkreises Hof in der Helmbrechtser Schulturnhalle,  Kinderkino im Jugendtreff, Jugendkinoveranstaltungen, Kinderveranstaltung mit “Zauberer Michael”, Angebote der Berufspraktikanten im Rahmen des Ferienprogrammes (Herbstferien) und des offenen Treffs, Beteiligung am Pur-Programm, Vorträge / Schulungen / Beratung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter.
  • AK Jugend mit Stiftung Marienberg, ev. Gemeindejugend, Kinderhort und Helmbrechtser Kreisel mit den Zielen: Kooperation Jugendhilfe / Schule, Gemeinsame Terminbestimmung, Prävention, Resourcenbündelung (kollegiale Beratung, Fachhilfe), Gemeinsame Aktion: Schulvorstellung der beteiligten Einrichtungen am 17. November
  • Hausvollversammlungen am 24. März und  6. Oktober
  • AK-Jugendleitervernetzung: Aufbau eines Internetauftrittes für Helmbrechtser Vereine die Jugendarbeit betreiben (verlinkt mit der Stadt Helmbrechts)
  • Erstellen von drei Programmbroschüren, Ausbau des Internetauftritts
  • Bedürfnisorientierte Kinder- und Jugendangebote
  • Beteiligung am Weltkindertag in Selbitz
  • Oberfränkische Arbeitstagung der offenen Einrichtungen im Helmbrechtser PUR
  • Ferienprogramme in den Winter-, Oster- und Sommerferien
  • Gesamtbesucherzahl: 11254 davon 5765 offener Treff / 5492 Angebote einschließlich der beteiligten Organisationen
  • Betore-Festival 24./25. September
  • Betreuung von Personen, die gemeinnützige Arbeit im Pur ableisten
  • Praktikumsbetreuung von Schülern der FOS und der Fachakademie für Sozailpädagogik in Ahornberg
  • AK Pädagogik: Umsetzung des Pädagogischen Konzeptes, Mitarbeitertreffen, Hilfe bei Problemen, Kontaktpflege mit der Kreisjugendpflege
  • AK Disko: Betreuung des der Jugenddisko
  • AK Computer-Internet: Pflege der Computerausstattung, Behebung von Problemfällen an der Hard- und Software