Jahresbericht 2005

Vereinsorganisatorisches

Jahreshauptversammlung am 26. Februar

Vorstandssitzungen am  25. Oktober

Gunga-Treffen am 25. Januar, 22. Februar, 29. März, 26. April, 31. Mai, 28. Juni, 26. Juli, 30. August, 27. September, 25. Oktober und 29. November

Jugendausschusssitzung am 11. Oktober

Weiterführung und Verlängerung des ESF-Mikroprojektes  ab 1. Mai

Beratungsgespräche mit der Komunalen Jugendarbeit des Landkreises (Kreisjugendpflege)

Bildung einer Arbeitsgruppe zum Thema Fundrising

Abschluss eines neuen Rahmenvertrages mit der GEMA

Beteiligung an den “Kulturwelten” im Textilmuseum

Weihnachtsrock mit Thomas Marek & Double-Pete am 30. Dezember

Mitgliederstand zum 31.12.2005: 139 (5 Eintritte, 2 Austritte)

 

Schlachthof RecordZ ”Jugendgruppe im Verein die Gunga e.V.”

Schlachthof RecordZ Konzertveranstaltungen: 04. Februar Schlachthof RecordZ Party mit Machtwort, The Saueren Zipfl und Served Ice Cold. 18. März Konzert mit Suicide Sixpack und Green Froog Feet, Hip Hop Jam mit den Burning Steps, Dj Instigah und div. Live Act`s am 07. Mai

Planung und Durchführung des Projektes Musikstudio ”Schlachthof” mit der Aktion Mensch

Fahrt zum Projekt P (Politik) nach Berlin 10. bis 12 Juni

Unterstützung des Sommerferienprogammes des Jugendtreffs und Organisation eines Vortrages über das Projekt Hope in den Sommerferien

Ausbau / Renovierung der Bandproberäumlichkeiten

Mithilfe am Projekt CAB (ehrenamtlich)

Organisation / Durchführung des Betore-Festivals (Benefiz-Toleranz-Respekt-Festivals) am 30. September, 1. und 2. Oktober  in Zusammenarbeit mit den Gunga e.V. und dem Jugendtreff PUR.

Spende Hope-Projekt im Dezember

Jugendversammlung

Mitgliederversammlungen jeden ersten und letzten Dienstag im Backhaus

 

Jugendtreff Pur

Pädagogische Mitarbeiter: Sebastian Schönberger (38,5 Std./Woche), Jutta Süß (5 Std. /Woche), Joachim Hedler (Minijob im Rahmen des ESF-Projektes)

Weiterführung der Bewerbungshilfen

interne und externe Dienstbesprechungen

Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit, Kreisjugendamt, Kreisjugendring Hof, den offenen Jugendeinrichtungen im Landkreis (Programm für Kinder und Jugendliche z.B. Fussballturnier, Eisstadion, Talsperre Pöhl, Fahrt in das Theater Hof, gegenseitiger Verleih von Gebrauchsgegenständen

Beteiligte Organisationen: Evangelische Gemeindejugend (Unterstützung beim Projekt CAB) , Schachclub Helmbrechts (Schachtreff),  AWO Helmbrechts (Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”), Budokan e.V. Weißdorf (Trainingsstunden zur Stärkung des Selbstbewusstseins, der Konzentration, Vermitteln von gesellschaftlichen Normen und Werten)

Kommunale Jugendarbeit Lkr. Hof: zweitägiges Kindertheaterfest des Landkreises Hof in der Schwarzenbacher Schule, Kinderkino im Jugendtreff, Unterstützung der Programmpunkte in finanzieller und personeller Hinsicht (Angebote der Berufspraktikanten im Rahmen des Pfingstferienprogrammes, des offenen Treffs und der Projektarbeit, Beteiligung am Pur-Programm, Beratung Unterstützung der Jugendgruppe Schlachthof RecordZ, Mitarbeit am ”CAB” Projekt.

AK Jugend mit Stiftung Marienberg, ev. Gemeindejugend, Kinderhort und Helmbrechtser Kreisel mit den Zielen: Kooperation Jugendhilfe / Schule, Gemeinsame Terminbestimmung, Prävention, Resourcenbündelung (kollegiale Beratung, Fachhilfe)

Hausvollversammlungen im Januar und Oktober

Musikprojekt mit den Schlachthof RecordZ und Jugendlichen aus dem PUR (11. bis 14. Juli)

Erstellen von drei Programmbroschüren, Ausbau des Internetauftritts

Bedürfnisorientierte Kinder- und Jugendangebote, Gemeinwesenarbeit, Hilfe und Unterstützung in Problemlagen der Kinder und Jugendlichen.

Ferienprogramme in den Winter-, Pfingst,- Sommer- und Herbstferien

Gesamtbesucherzahl:  10425 davon 5908 offener Treff 4517Angebote einschließlich der beteiligten Organisationen Betore-Festival 30. September bis 02. Oktober

Betreuung von Personen, die gemeinnützige Arbeit im Pur ableisten

Praktikumsbetreuung von Schülern der FOS und der Fachakademie für Sozailpädagogik in Ahornberg

AK Disko: Betreuung von Diskoverantstaltungen

AK Computer-Internet: Pflege der Computerausstattung, Behebung von Problemfällen an der Hard- und Software

Projekt “Computer-Internet-Chancengleichheit”: Fortführung des Projektes mit anderen Schwerpunkten