Der akustische Frühling 2019

Filmwerk

Herzlich Willkommen bei Die Gunga e.V.

Schön, dass Du bei uns vorbeischaust! Wir sind ein Verein für offene Kinder- und Jugendarbeit und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Wir betreiben das Jugendzentrum PUR in Helmbrechts sowie den Jugendtreff ZOOM in Stammbach. Hier findet ihr ein vielseitiges Programm. In den Kommunen Stammbach, Marktschorgast und Helmbrechs sind wir auch für die Gemeindejugendarbeit zuständig und geben ein Jugendprogramm heraus. Außerdem betreiben wir das "Filmwerk" in Helmbrechts machen Kulturprojekte und sind in der interkulturellen Arbeit aktiv. Schau Dich einfach mal auf unserer Seite um! Wir freuen uns, wenn Du den Weg zu uns findest oder uns schreibst.

Aktuelles Programm des Jugendzentrum PUR (Helmbrechts)

Aktuelles Programm im Jugendtreff ZOOM (Stammbach)

Kinoprogramm "Filmwerk Helmbrechts"

Rückblick 2018

Jugendarbeit in Marktschorgast
Seit September 2018 zeichnet der Verein "Die Gunga" für die kommunale Jugendarbeit in Marktschorgast verantwortlich. Unsere neue Mitarbeiterin Andrea Estorf, die daneben auch in unserem Helmbrechtser Jugendtreff PUR tätig ist, ist mit voller Energie in diese Aufgabe eingestiegen. Neben einem Jugendleitergespräch mit den Vereinen und einer sehr erfolgreichen ersten Jungbürgerversammlung, hat sie bereits ein gutes Netzwerk aufbauen können. Zudem wurden in Zusammenarbeit mit der Kom-mune mittlerweile Räumlichkeiten für einen Jugendtreff gefunden. Dieser wird im Frühjahr 2019 eröff-nen und steht damit bald den Kindern und Jugendlichen in Marktschorgast zur Verfügung.
---------------------------------------------------------------
Jugendarbeit in Stammbach
Der Stammbacher Jugendtreff wurde angesichts des guten Besuchs zu klein. Der Zustand der Räumlichkeiten war ebenfalls nicht optimal. Nach mehreren Gesprächen und der Prüfung diverser Alternativen, konnte Janina Dill zusammen mit den Jugendlichen nun neue, helle, sanierte Räumlichkeiten beziehen. Der Jugendtreff hat auf Wunsch der Jugendlichen auch einen neuen Namen: "Zoom" (früher: Keck). Mit den neuen Räumlichkeiten kann Janina ihr tolles Programm weiter ausbauen und den Kids einen schönen Ort bieten.
-------------------------------------------------------------
Jugendarbeit in Helmbrechts
Einiges los war natürlich auch im Jugendtreff PUR, unserem Tätigkeitsschwerpunkt. Ein bewegendes Ereignis war das 25jährige Jubiläum, das wir ordentlich gefeiert haben. Unglaublich, wie lange es diesen tollen Ort für junge Menschen mittlerweile gibt.
Doch auch nach 25 Jahren ist das Programm des Jugendtreffs alles andere als festgefahren. Unsere Mitarbeiter*innen rund um Leitung Sebastian Schönberger haben es auch im letzten Jahr in hervorragender Art und Weise verstanden, mit den Kindern und Jugendlichen ein attraktives und lebendiges Programm zu gestalten. Neben Jugenddiscos, Filmworkshops, Bastel-, Spiel-, und Kochangeboten, Ferienprogrammen, Spielmobil-Einsätzen, Bewerbungshilfen, uvm. stehen Sebastian, Janina und Andrea den Jugendlichen stets mit offenem Ohr zur Seite und unterstützen sie in ihrer Entwicklung. Zudem betreuen sie den Jugendstadtrat, der auch in 2018 wieder einige Aktionen durchführte, und unterstützen geflüchtete junge Menschen auf ihrem Weg in Deutschland. Und ganz nebenbei studieren Janina und Sebastian berufsbegleitend und Andrea besucht ebenfalls Fortbildungsveranstaltungen.
Verabschiedet haben wir unsere Mitarbeiterin Caroline Schilhabel, die den Bereich der interkulturellen Sozialen Arbeit mit hohem Engagement aufbaute und nun an Janina übergab. Sie trat eine Stelle in Hof an. Verabschiedet haben wir auch Nina Süß, die in der Zeit von Sebastians "Sabbatical" aus dem Stand einen tollen Job mit vollem Einsatz machte. Sie hat ebenfalls eine neue Anstellung in der Region gefunden. Beide werden uns sicher weiterhin verbunden bleiben. Wir wünschen alles Gute!
------------------------------------------------------------
Filmwerk Helmbrechts
Das "Filmwerk" feierte in 2018 sein 10jähriges Bestehen. Wer hätte gedacht, dass dieses kleine Kino, das damals von Kindern und Jugendlichen geplant und mitgebaut wurde, so lange bestehen bleibt und sich so etabliert? Neben den wöchentlichen Film-Angebote, hat sich das Filmwerk zu einer kleinen, aber feinen, Konzertbühne entwickelt. Auch in 2019 ist hier wieder einiges geplant. Das Kinoprogramm könnt ihr über unsere Homepage erfahren.
 

Interkulturelles Fest im PUR-Garten

Essen und trinken verbindet. Das zeigte sich auch beim interkulturellen Gartenfest im Garten des Jugendtreffs Pur, das kürzlich stattfand. Aras, ein junger Mann aus dem Irak steht hinter der Theke und verkauft gekühlte Getränke, während eine syrische Familie Gabole (Reis, Karotten mit Rosinen und Rindfleisch) austeilt. Die Sonne strahlt, die Samba-Band Abandonados spielt rauschende Trommelmusik, die Gäste sitzen satt und zufrieden an ihren Tischen. Bunt geht es zu. Man unterhält sich über das Leben in Helmbrechts, Traditionen unterschiedlicher Länder, aber auch ganz Alltägliches. Und genau dazu sollen solche Aktionen einladen: Sich kennenlernen und austauschen. Für das reichhaltige Essen sorgten geflüchtete Familien. Die Organisation übernahm der Jugendtreff PUR gemeinsam mit Ehrenamtlichen aus dem Asyl-Helferkreis, der evangelischen Kirchengemeinde und dem Verein "Die Gunga". Zu den "neuen" und "alten" Bürgerinnen und Bürger in Helmbrechts gesellten sich auch Bürgermeister Stefan Pöhlmann und Pfarrer Thomas Berthold, der die Gäste auch im Nahmen des Asyl-Kreises begrüßte und sich über den guten Besuch freute. Ein gelungenes kleines Fest, das gerne wiederholt werden darf.

Unsere Jugendtreffs